×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Stimme Ausdruck Philosophie
    Philosophische Erkundungen von Neuer Musik
    • Kartoniert, Audio-CD

      März 2023, ca. 280 S., farb. Abb. , 1 Hörprobe , Notenbl.
      ISBN 978-3-96707-464-2
      ca. € 32,00
      Vorbestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF)

      2023, ca. 280 S., farb. Abb. , 1 Hörprobe , Notenbl.
      ISBN 978-3-96707-465-9
      ca. € 31,99
      Dieses E-Book ist zur Zeit leider nicht verfügbar
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Stimme, was ist das eigentlich? Man weiß es – und man weiß es auch nicht. Der Band macht es sich zur Aufgabe, der Stimme in der Begegnung von Komposition und Kunst, in der Auseinandersetzung mit Literaturwissenschaft, Psychologie, Philosophie, Theologie und Musikwissenschaft nachzuspüren, ihre Möglichkeiten auszuloten, ihre Ausdrucksformen zu erkunden.

    Neue Musik forscht nach Klang- und Ausdrucksformen menschlicher Stimme, die das Terrain des bekannten und gewohnten Singens und Sprechens zu neuen Möglichkeiten hin öffnet. Traditionelle Klangvorstellungen werden verfremdet, dekontextualisiert, neue Möglichkeiten der stimmlichen und lautlichen Klangerzeugung werden erprobt, um zu überraschen, zu provozieren, um Klanggewohnheiten infrage zu stellen und neue zu schaffen.

    Salome Kammer, für deren Stimme zahlreiche Werke geschrieben wurden, hat solistische Werke für Sprech- und Singstimme von Komponistinnen wie Carola Bauckholt und Iris ter Schiphorst, von Komponisten wie John Cage, Mauricio Kagel, György Kurtág, Giacinto Scelsi sowie des Dada-Künstlers Hugo Ball auf einer CD in vielfältigen Farben und überraschenden Formen zum Klingen gebracht. Jedem dieser Werke oder Werkgruppen ist ein Beitrag aus einer geeigneten interdisziplinären Perspektive gewidmet.

    Mit Beiträgen von Jakob Helmut Deibl, Gabriele Geml, Susanne Valerie Granzer, David Hellbrück, Ulrike Kadi, Reinhart Meyer-Kalkus, Salome Kammer, Anne-May Krüger, Marion Saxer, Iris ter Schiphorst, Dörte Schmidt, Grégoire Tosser und Violetta L. Waibel.

    Inhaltsverzeichnis

    - Violetta L. Waibel: Vorwort
    - Bernhard Günther: Geleitwort
    - Violetta L. Waibel: Einleitung
    - Violetta L. Waibel: Stimme als synästhetisches Ausdruckszentrum und die ästhetische Lust am Nonsens
    - David Hellbrück: Versuch über den Schrei
    - Ulrike Kadi: Worte – Stimme – Klang. Einige psychoanalytische Anmerkungen zu Luciano Berios "Sequenza III"
    - Susanne Valerie Granzer: Fantasiesprache – Dada – Spiel – Klang – Laut. Hugo Balls 'Sechs Laut- und Klanggedichte' – und ein Extra von Tristan Tzara
    - Anne-May Krüger: "Muse de Darmstadt"? Cathy Berberian und die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik
    - Grégoire Tosser: Der Humor und das Fragment. Der musikalische Witz in György Kurtágs "Einige Sätze aus den Sudelbüchern Georg Christoph Lichtenbergs" op. 37 und 37a
    - Gabriele Geml: "Größte Kleinigkeiten". Sprachästhetische Reflexionen in Lichtenbergs "Sudelbüchern"
    - Marion Saxer: Soma und Semantik. Die gespaltene Stimme in den Vokalkompositionen Carola Bauckholts
    - Dörte Schmidt: "Ans Werk!". Zu Mauricio Kagels "Turm zu Babel"
    - Jakob Helmut Deibl: Die vielen Stimmen von Babel. Anmerkungen zu Genesis 11 und Mauricio Kagels Komposition "Der Turm zu Babel"
    - Iris ter Schiphorst: "Changeant" (2004): Performanz und Performativität ... Versuch einer Rekonstruktion des Kompositionsprozesses ...
    - Reinhart Meyer-Kalkus: Eine andere Ästhetik der Stimme. Giacinto Scelsis "Canti del Capricorno"
    - Salome Kammer: Nachwort

    Textgrundlagen, Aufführungsanweisungen und Incipits
    - Luciano Berio (1925–2003): Sequenza III per voce femminile (1966)
    - Hugo Ball (1886–1927): Sechs Laut- und Klanggedichte (1916)
    - John Cage (1912–1992): Aria (1958)
    - György Kurtág (*1926): Einige Sätze aus den Sudelbüchern Georg Christoph Lichtenbergs für Sopran und Kontrabass (Op. 37a) (1996/1999)
    - Carola Bauckholt (*1959)
    - Mauricio Kagel (1931–2008): Turm zu Babel (2002)
    - Iris ter Schiphorst (*1956): Changeant für Stimme solo und CD-Player ad libitum (2004/2005)
    - Giacinto Scelsi (1905–1988): Canti del Capricorno (1962–1972): 20 canti per voce femminile o voce con strumento(i) [CD von 2007]

    Anhang
    - Über die Autorinnen und Autoren
    - Abbildungsverzeichnis
    - Die Abfolge der Stücke auf der beigelegten CD mit Audioaufnahmen von Salome Kammer

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück