×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Ulrich Tadday

    Heft 180 / 181
    Alvin Lucier
    • Kartoniert

      2018, 202 S., s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-650-6
      € 34,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF (Digitales Wasserzeichen))

      2018, 202 S., s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-677-3
      € 33,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (EPUB (Digitales Wasserzeichen))

      2018, 202 S., s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-678-0
      € 33,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (MobiPocket (Digitales Wasserzeichen))

      2018, 202 S., s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-679-7
      € 33,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Alvin Luciers populärste Arbeit "I Am Sitting in a Room" aus dem Jahr 1969 gilt als eine der bedeutendsten experimentellen Kompositionen des 20. Jahrhunderts überhaupt.

    Der Komponist Alvin Lucier (*1931) ist ein wichtiger Vertreter der amerikanischen Musik der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ob während der Phase der Live-Elektronik in den 1960er und 1970er Jahren mittels Verbalpartituren oder seit den frühen 1980er Jahren anhand traditionell notierter Instrumentalstücke: Lucier fokussiert entsprechend konsequent akustische und akustisch generierte Phänomene wie minutiös geplante Schwebungen oder Raumresonanzen. Verstanden als ästhetische Reflexionen verweisen diese ebenso minimalistischen wie abwechslungsreichen Werke neben der Phänomenalität des Klangs stets auch auf die Wahrnehmung der Wahrnehmung selbst. Das gewöhnlich Unhörbare wird hörbar, aber auch Hörbares wird auf ungewöhnliche Weise sichtbar.

    Inhaltsverzeichnis

    - Vorwort
    - Bernhard Rietbrock: Alvin Lucier und das Reale. Eine Ästhetik der minimalen Differenz
    - Volker Straebel: Musikalische Repräsentation geometrischer Objekte in Alvin Luciers Kammermusik
    - Sabine Sanio: Musik als Raumkunst. Zur Ästhetik von Alvin Lucier
    - Tobias Gerber: Technologie als Landschaft als Klangraum. Alvin Luciers "Bird and Person Dyning"
    - Jan Thoben: Look at the Natural World. Klang und Licht bei Alvin Lucier
    - Dieter Mersch: Von Wissenschaft zur Kunst. Alvin Luciers kompositorisches Werk als Kunstforschung
    - Jörn Peter Hiekel: "Öffnen statt Schließen". Zu Kontexten und zum historischen Ort der Musik Alvin Luciers
    - Helga de la Motte: No Ideas But In Things. Das kompositorisches Denken von Alvin Lucier im Kontext amerikanischer Ästhetik
    - Martin Supper: Der Raum als Instrument. Bemerkungen zu "I Am Sitting in a Room" for voice and electromagnetic tape (1969)
    - Abstracts
    - Bibliografische Hinweise
    - Zeittafel
    - Autorinnen und Autoren

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück