×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von: Deutsche Kinemathek

    Rolf Aurich / Michael Wedel (Hg.)
    Band 23
    Die "Filmkritik"
    Eine Zeitschrift und die Medien
    • Kartoniert

      2024, 270 S., s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-925-8
      € 29,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF (Digitales Wasserzeichen))

      2024, 270 S., s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-926-5
      € 28,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
     



    Beschreibung

    Auf Basis umfassender Archivrecherchen bietet das Buch eine Neubetrachtung der vielleicht wichtigsten deutschsprachigen Filmzeitschrift als Teil der bundesrepublikanischen Medienlandschaft von den 1950er Jahren bis in die 1980er Jahre.
    Wie keine andere Filmzeitschrift der frühen Bundesrepublik hat die "Filmkritik" die Standards der deutschsprachigen Filmpublizistik revolutioniert. Zwischen 1957 und 1984 haben ihre Autorinnen und Autoren neue Sicht- und Schreibweisen entwickelt, mit denen sich der Film gesellschaftskritisch in den Blick nehmen ließ, ohne seine ästhetischen Dimensionen zu vernachlässigen. Fast alle von ihnen haben parallel zu ihrer Tätigkeit für die Zeitschrift auch regelmäßig filmbezogene Beiträge für Hörfunk und Fernsehen geliefert. Dadurch ergeben sich aufschlussreiche Verknüpfungen zwischen ihren Texten für die "Filmkritik" und ihren Versuchen, sich den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als Forum für einen reflektierten Umgang mit dem Film zu erschließen. In zwölf Werkporträts, die von der Gründungsgeneration um Enno Patalas, Wilfried Berghahn, Ulrich Gregor und Frieda Grafe bis zu Harun Farocki und Hartmut Bitomsky reichen, geht der vorliegende Sammelband diesen Verknüpfungen nach.

    Inhaltsverzeichnis

    Rolf Aurich, Michael Wedel
    Einleitung

    Claudia Lenssen
    Lebensthema Kino und Publizistik
    Enno Patalas und die Medien

    Michael Wedel
    Parallelaktion
    Wilfried Berghahns Rundfunkarbeit und die »Filmkritik«

    Anna Kokenge
    Das Schreiben als Schule
    Theodor Kotullas Weg von der Filmkritik zum Fernsehfilm

    Gary Vanisian
    Medium des persönlichen Ausdrucks
    Die Fernsehbeiträge von Ulrich Gregor

    Ruth Preusse
    Aufarbeitung als Notwendigkeit
    Gerhard Schoenberner und der NS-Film

    Rolf Aurich
    Der Publizist
    Reinold E. Thiel zwischen Filmkultur, Filmkritik und Medien

    Wenke Wegner
    Frivolous Frieda
    Frieda Grafe in Funk und Fernsehen

    Michael Baute / Stefan Pethke
    Dem Staunen hinterhergehen
    11 x Helmut Färber im WDR

    Volker Pantenburg
    Gesendete Hefte
    Harun Farocki, die »Filmkritik« und das Fernsehen

    Frederik Lang
    Vom Schreiben, Filmen und Sprechen
    Hartmut Bitomskys filmkritisches Arbeiten in der »Filmkritik« und anderen Medien

    Tilman Schumacher
    Was das Kino uns bietet – und was nicht
    Wilhelm Roths medienübergreifenden Reflexionen zum bundesdeutschen Kino der 1960er- und 1970er-Jahre

    Alf Mayer
    »Dabeisein heißt gehorchen«
    Zum Werk von Wolf-Eckart Bühler

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück