×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Rolf Aurich und Wolfgang Jacobsen

    Band 12
    Herbert Ihering
    Filmkritiker



    Beschreibung

    Geschrieben hat Herbert Ihering über Theater und Film, über Literatur, Oper und oft auch über ins Politische reichende Fragen des kulturellen Lebens. 1888 geboren, hat Ihering die Zeitspanne vom Kaiserreich bis zur Teilung Deutschlands erlebt. Er starb 1977. Fassbar wird dieser facettenreiche und stilsichere Autor nur unter dem - ebenso komplexen wie ergiebigen - Stichwort des "Intellektuellen". Vor dem Hintergrund des geistigen Umfelds, von dem der "rote Ihering" geprägt war, entwickelt sich eine Lebensspur, die zeigt, dass seine mitunter als zwiespältig verurteilte politische Haltung während des Nationalsozialismus und in der neu gegründeten DDR nicht einer Neigung zum Opportunismus geschuldet war. Vielmehr verbirgt sich in seiner unorthodoxen Lebenssituation auch eine Widerständigkeit gegenüber erstarrten Ideologien.

    Der Band erschließt eine repräsentative Auswahl seiner filmpublizistischen Texte, die heute nur noch schwer zugänglich sind, und berücksichtigt auch Dokumente aus seinem umfangreichen Nachlass.

    Inhaltsverzeichnis

    - Karin Herbst-Meßlinger: Der Kritiker als Intellektueller
    - Herbert Ihering: Kritiken und Aufsätze
    - Zeittafel
    - Autorin, Dank, Abbildungen, Rechte

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück