• Home
  • Film
  • Das goldene Zeitalter des italienischen Films
×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Das goldene Zeitalter des italienischen Films
    Die 1960er Jahre



    Beschreibung

    Während manche deutsche Cineasten um 1960 nur auf den Beginn der Nouvelle Vague in Frankreich starrten, entging ihnen, dass gleichzeitig in Italien eine Art Wunder der Kinematografie stattfand: "La dolce vita" von Fellini eröffnete eine Periode der Grenzüberschreitungen auf der Suche nach neuen Sujets, Formen und Genres, etwa nach einem kühn erweiterten Realismus ohne Ufer, einem undogmatischen Erzählstil in Angleichung an Modelle moderner Romanliteratur und einem zweiten Surrealismus, der Traum und Fantastik wie selbstverständlich in die Darstellung mit einschloss. Zudem entwickelte sich eine neue und wieder bittere gesellschaftliche Satire. Neue Genres wurden entdeckt, vornehmlich der Politthriller und der Italo-Western: ein Jahrzehnt der Aufbrüche in neue Dimensionen. Von Federico Fellini bis Michelangelo Antonioni, von Luchino Visconti bis Pier Paolo Pasolini, von Pietro Germi bis Francesco Rosi, von Sergio Leone bis Bernardo Bertolucci reicht das "Lexikon" der großen Regisseure. Der Band - mit zahlreichen Beiträgen italienischer Filmwissenschaftler, die sich oft zum ersten Mal in Deutschland zu diesem Thema äußern - präsentiert ein Panorama von Studien, die den italienischen Film der 1960er Jahre in neuem Licht erscheinen lassen.

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück