×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Unbehauste
    Zur deutschen Literatur in der Weimarer Republik, im Exil und in der Nachkriegszeit
     



    Beschreibung

    Die Untersuchungen, Studien und Essays dieses Bandes gelten der Literatur der Zwischenzeit - zwischen den Weltkriegen, zwischen "Drittem Reich" und Nachkriegszeit, zwischen Moderne und Jahrhundertende. Allen Betrachtungen ist vor allem gemeinsam: einmal das Interesse an einer Literatur, die zur Agitation und Propaganda nicht taugt, die sich nicht der "Arroganz der Macht" angleicht. zum anderen die Aufmerksamkeit für das Unbehaustsein der Helden und Heldinnen, denn dies ist für etliche Schriftstellergenerationen seit 1910 ein deutsches Leitbild geworden, also die existentielle Situation der Grenze und Grenzüberschreitung, die unterschiedlichen künstlerischen Ausdruck findet. Die Ausrichtung auf diese Themen gibt auch den geistigen Ort zu erkenn, von dem der Autor Thomas Koebner kommt: Er gehört zu der Generation, an der die Erfahrung realer und intellektueller Unbehaustheit nach dem Krieg nicht spurlos vorüberging.

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück