×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Lessing und die Toleranz
    Beiträge der vierten internationalen Konferenz der Lessing Society in Hamburg vom 27. bis 29. Juni 1985



    Inhaltsverzeichnis

    - Vorbemerkung
    I Philosophie und Geschichte
    - Hans Heinz Holz: Lessing und Leibniz. Pluralismus, Perspektivität und Wahrheit
    - Klaus Bohnen: "Was ist ein Held ohne Menschenliebe!" ("Philotas", 7. Auftr.). Zur literarischen Kriegsbewältigung in der deutschen Aufklärung
    - Dieter Fratzke: Ein ungewöhnliches Lessing-Denkmal im Spannungsfeld zwischen Toleranz und Intoleranz am Beginn des 19. Jahrhunderts: Zur Begründungsgeschichte des Kamenzer Barmherzigkeitsstiftes
    - Marcel Franz Fresco: Toleranz in der niederländischen Tradition
    - Arnold Heidsieck: Lessing, Locke und die anglikanische Theologie
    - Jan Knopf: Vorschein der Toleranz. Ansätze des Toleranzgedankens im Geschichtsdenken des 17. Jahrhunderts
    - Volker Riedel: Paradoxe Rezeption: Kirchenväter als Kronzeugen der Toleranz
    - Wilhelm Schmidt-Biggemann: Toleranz zwischen Natur- undStaatsrecht
    - Ulrich Johannes Schneider: Toleranz und historische Gleichgültigkeit. Zur Geschichtsauffassung der Aufklärung
    II LessingsToleranzbegriff im Kontext des zeitgenössischen Religionsstreits
    - Gerhard Freund. Erkenntliche Wahrheit. Anregungen Lessings zum Dialog zwischen Christen und Juden
    - William Boehart: Zur Öffentlichkeitsstruktur des Streites um die Wolfenbütteler "Fragmente"
    - Joachim Desch: Taktische und praktische Toleranz: Lessings Haltung zur Wahrheit des Glaubens
    - Heinrich Detering: Christian Wilhelm von Dohm und die Idee der Toleranz
    - Gerd hillen: Toleranz und Wahrheit. Absicht und Grenzen der Toleranz Lessings
    - Alison Scott-Prelorentzos: "Kein klarer Raub, ein solch Geschöpf": "Nathan der Weise" und die Judenfrage
    III Lessing in der Schule
    - Jürgen Kreft: Lessing und die Toleranz. Toleranzerziehung und Literaturunterricht
    IV Sprachlich.literarische Strategien
    - John A. McCarthy: "Das sicherste Kennzeichen einer gesunden, nervösen Staatsverfassung": Lessing und die Pressefreiheit
    - Michael Böhler: Lachen oder Verlachen? Das Dilemmazwischen Toleranzidee und traditioneller Lustspielfunktion in der Komödientheorie
    - Heinz Hillmann: Selbstliebe und Toleranz
    - Wolfram Mauser: Toleranz und Frechheit. Zur Strategie von Lessings Streitschriften
    - H. B. Nisbet: Zur Funktion des Geheimnisses in Lessings "Ernst und Falk"
    V Weiblichkeitsentwürfe und Sozialgeschichte der Frau
    - Inge Buck: Zur Situation der Frauen am Theater im 18. Jahrhudnert am Beispiel von Karoline Schulze-Kummerfeld (1745-1815). Eine Theatergeschichte von unten oder: Ein Porträt am Rande der Lessingzeit
    - Jeannine Blackwell: Weibliche Gelehrsamkeit oder die Grenzen der Toleranz: die Fälle Karsch, Naubert und Gottsched
    - Dagmar Ladj-Teichmann: Von den schönen Künsten zur 'Weiblichen Bestimmung': Philanthropische Frauenbildung und deren Konsequenzen
    - Helga Slessarev: "Doppelte Moral" in der Sozialisation der Töchter bei Joachim Heinrich Campe und Gotthold Ephraim Lessing
    - Inge Stephan: "So ist die Tugend ein Gespenst". Frauenbild und Tugendbegriff bei Lessing und Schiller

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück