×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Frühwerke, Schriften zur Sprache und zur Kunst
    Das dichterische Werk Band 3
    • Gebunden

      1979, 367 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-88377-036-9
      € 19,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF)

      1979, 367 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-508-3
      € 18,99
      Dieses E-Book ist zur Zeit leider nicht verfügbar
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Der Berliner Otto Nebel (1892–1973) war ein vielseitig begabter Maler und Schriftsteller, der wie andere Mitglieder der "Sturm"-Bewegung um Herwarth Walden mit Sprache und Bild experimentierte. Sein facettenreiches Werk ist geprägt von den Wechselbeziehungen zwischen Malerei, Zeichnung, Grafik, Collage und literarischen Texten. Die dreibändige, von René Rdadrizziani herausgegebene Ausgabe, erschließt das dichterische Werk Otto Nebels.

    Inhaltsverzeichnis

    FRÜHWERKE
    Darüber hinaus!
    Sprache der Dichtung, Ur-Dichtung der Sprache Briefe über "Traum Mensch"
    Frühe Gedichte und Kampfschriften
    Uns, unser, Er sie es: Die erste Runenfuge
    Über die "Schaugaukel"
    Frühe Schriften in Erstfassungen:
    Die Rüste-Wüste
    Das Wesentliche
    Zur Entwicklung des Künstlers
    Unfeig (Fragment der Urfassung)
    Ein U
    Nette ziert ein netter Reiz
    Enten entern Enten -
    Geit ging eine Gig reffen
    Igittigitt
    Reizungen
    Reiz
    Zuruf
    Effréné
    Férin
    Ein Runenrennen
    Teufung
    Fingerzeige
    Zenitzeiger
    Entgegnung
    Nunzengift
    Funfzig Irre unter Neun Runen (Beginn)

    SCHRIFTEN ZUR SPRACHE UND KUNST
    Zur Sprache
    Das lebendige Wort als zauberisches Wesen
    Die reine Muttersprache
    Schreibe immer geduldiger
    Vom Übersetzen aus dem Französischen ins Deutsche Vom Unsegen der unflätigen Redeweise
    Zu eigenen Dichtungen
    Vorbemerkungen zu Zuginsfeld
    Vorworte zur Neun-Runen-Fuge Unfeig
    Geleit-Worte zur Kunst der Fuge in der Dichtung
    Einweisende und abschliessende Worte (Unfeig)
    Zwei Runen-Dichtungen
    Die Kunst der Fuge in der Dichtung
    Von der Erhabenheit der Rune
    Nachträgliches zur Zwölfrunenfuge
    Nachbemerkungen zur Zwölfrunen-Fuge
    Abwehren unzutreffender Deutungsversuche
    Weitere Werk-Erfahrungen
    Tagebuch- und Briefauszüge (Sternendonner)
    Aus den Schriften zur Kunst
    Von den Kernfragen in den geistigen Künsten
    Entscheidende Kunst-Einsichten
    Der Ring der Verwandlungen
    Musartaya: Die Stadt der tausend Anblicke
    Wort und Bild (Einblick ins Werkverzeichnis)
    Das sinngebende Zeichen
    Licht und Farbe als geistige Kraft und beseelte Ordnung
    Von der Unermeßlichkeit des Schönen

    ANHANG ZU BAND 1-3
    Apparat
    Zu Band 1
    Zuginsfeld
    Unfeig
    Das Rad der Titanen

    Zu Band 2
    Das Wesentliche
    Die Rüste- Wüste.
    Sieben Trübsinn-Scheuchen
    Hall und der Herbst
    Von der Azurküste der Normandie / Bilder einer Seereise In Italien
    Den Flammen entrissen
    Prosa I-VI
    Gedichte / Nachlese der Gedichte
    Sternendonner
    Zu Band 3
    Darüber hinaus!
    Schriften zur Sprache und zur Kunst

    Bibliographie

    Lebensdaten

    Nachwort

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück