×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Heft 71
    Friedrich Wilhelm Murnau
    • Kartoniert

      2024, 107 S., farb. Abb. , s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-889-3
      € 28,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF (Digitales Wasserzeichen))

      2024, 107 S., farb. Abb. , s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-890-9
      € 27,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (EPUB (Digitales Wasserzeichen))

      2024, 100 S., farb. Abb. , s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-891-6
      € 27,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
     



    Beschreibung

    Friedrich Wilhelm Murnau (1888–1931) zählt zweifellos zu den bekanntesten Namen der Filmgeschichte, seine herausragende Bedeutung für die Geschichte des deutschen und internationalen Films ist unumstritten.
    Zu den Regisseuren, die maßgeblich von Friedrich Wilhelm Murnau beeinflusst wurden, gehören Alfred Hitchcock, Jean Renoir, Marcel Carné, Eric Rohmer, Werner Herzog und Terrence Malick. Vor dem Hintergrund der entschiedenen Modernität der Filme seines großen Weimarer Antipoden Fritz Lang hat die Forschung dabei das Murnau-Bild eines 'tragischen Romantikers' bzw. 'melancholischen Poeten' des Kinos gezeichnet und dessen Züge vornehmlich am Beispiel einiger weniger Filme herausgearbeitet, vor allem "Nosferatu" (1921/22), "Faust" (1926), "Sunrise" (1927) und "Tabu" (1931).
    Der Band möchte das vorherrschende Murnau-Bild hinterfragen, wo nötig korrigieren und sein Werk neuen Zugängen öffnen. Dazu befassen sich die Beiträge nicht nur mit einzelnen Filmen Murnaus, sondern unternehmen werkübergreifende thematische, motivische und ästhetische Erkundungen. In ihnen sollen neue Konstellationen sichtbar gemacht sowie Kontexte und Perspektiven erschlossen werden, die bisher nicht im Fokus der Beschäftigung mit Murnau gestanden haben.

    Inhaltsverzeichnis

    Julian Hanich / Michael Wedel
    Einleitung

    Julian Hanich
    Der Sinneast. Über visuelle Akustik in Murnaus Stummfilmkino

    Kristina Köhler
    Um die Gestalten Atmosphäre legen. Mode, Kleidung und Textilien in Murnaus frühen Filmen

    Guido Kirsten
    Wahnsinn und Klassengesellschaft. Zur Armutsthematik in PHANTOM (1922)

    Daniel Illger
    Natur am Rande der Wirklichkeit. „Stille Fantastik“ in Murnaus Frühwerk

    Katharina Loew
    Der entmaterialisierte Apparat. Kamera- und Tricktechnik in Murnaus Filmen

    Michael Wedel
    Komik und Komödie bei Murnau. Stil-, Spiel- und Bildkontraste

    Nicholas Baer
    Die Gerüchte sind wahr. Über Klatsch und Tratsch in Murnaus Filmen

    Rezensionen

    "Gemeinsam ist allen Essays, dass sie nah an den Filmen bleiben, auf genaue Beschreibung von Szenen setzen und dadurch anschaulich und überzeugend in der Argumentation sind. Fundierte neue Blicke auf einen alten Meister." (Walter Gasperi, ray Filmmagazin)

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück