×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold

    Heinz Ludwig Arnold (Hg.)
    Heft 153
    Durs Grünbein
     



    Beschreibung

    Der Büchnerpreisträger Durs Grünbein gilt nicht nur als einer der wichtigsten Vertreter der jüngeren Lyrikgeneration. Auch seine Essays und Übersetzungen bieten Gegenwartsanalysen der komplexesten Art, indem sie noch im Fixieren von Beobachtungen deren wissenschaftliche Prämissen mitreflektieren und Bezüge zur literarischen Tradition, vor allem zur Antike, herstellen.

    Inhaltsverzeichnis

    - Durs Grünbein: Arkadien für alle
    - Michael Braun: "Vom Rand her verlöschen die Bilder". Zu Durs Grünbeins Lyrik und Poetik des Fragments
    - Hermann Korte: Habemus poetam. Zum Konnex von Poesie und Wissen in Durs Grünbeins Gedichtsammlung "Nach den Satiren"
    - Roman Fischer: Materia medica - zur Innenansicht von Sprache
    - Durs Grünbein: Zwei Männer in Betrachtung des Mülls
    - Klaus Völker: Die Schrecken der Auflösung. Zu Durs Grünbeins Arbeiten für das Theater
    - Fabian Lampart: "Jeder in seiner Welt, so viele Welten.". Durs Grünbeins Dante
    - Manfred Fuhrmann: Juvenal - Barbier - Grünbein. Über den römischen Satiriker und zwei seiner tätigen Bewunderer
    - Durs Grünbein: Zwischen Antike und X
    - Helmut Böttiger / Durs Grünbein: Benn schmort in der Hölle. Ein Gespräch über dialogische und monologische Lyrik
    - Ilonka Zimmer: Durs Grünbein - Auswahlbibliografie 1988-2001
    - Notizen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück