×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold

    Heinz Ludwig Arnold (Hg.)
    Heft 99
    Jean Améry
     



    Beschreibung

    Der österreichische Autor Jean Améry wurde mit den Essays "Jenseits von Schuld und Sühne" bekannt, in denen er von seinen Erfahrungen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern berichtet. Das Heft widmet sich neben diesem Zentraltext der deutschsprachigen Holocaustliteratur und dessen Kontext auch dem frühen Roman "Die Schiffbrüchigen" sowie der Auseinandersetzung Amérys mit Altern und Freitod.

    Inhaltsverzeichnis

    - Helmut Heißenbüttel: Ich ziehe meine Klage zurück. Rede über Jean Améry
    - Irene Heidelberger-Leonard: Flaubert - Sartre - Améry. "Charles Bovary" als Antwort auf "Der Idiot der Familie"?
    - W. G. Sebald: Verlorenes Land. Jean Améry in Österreich
    - Hanns Mayer: Die Schiffbrüchigen. (Inhalts-Umriß)
    - Irene Heidelberger-Leonard: Das Problem der Neinsage, ihrer Herkunft und Zukunft. "Die Schiffbrüchigen" als Vorübung zu "Lefeu oder Der Abbruch"
    - Günter Kunert: Über die Unfähigkeit zu altern
    - Lothar Baier: Lehrstück Frankreich. Jean Amérys lange Reise von der Résistance zur Resignation
    - Friedrich Pfäfflin: Jean Améry. Daten zu einer Biographie
    - Friedrich Pfäfflin: Ausgewählte Bibliographie
    - Notizen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück