×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold

    Heinz Ludwig Arnold (Hg.)
    Heft 33 / Neufassung
    Heinrich Böll
     



    Beschreibung

    Der "Erinnerungsarbeiter" und Publizist, der Prosaautor und Romancier, der Humanist und Katholik Heinrich Böll stehen im Fokus des Bandes, der sich zugleich Bölls Herkunft und schriftstellerischen Anfängen ebenso widmet, wie auch seiner Rezeption, etwa im Schulunterricht.

    Inhaltsverzeichnis

    - Heinrich Böll: In welcher Sprache heißt man Schneckenröder
    - Klaus Schröter: Zur Herkunft des Schriftstellers Heinrich Böll
    - Árpád Bernáth: Das 'Ur-Böll-Werk'
    - Volker Neuhaus: 'Strukturwandel der Öffentlichkeit'
    - Heinrich Herlyn: Jenseits des Leistungsprinzips?
    - Heinrich Böll: Einführung in die "Fürsorgliche Belagerung"
    - Viktor Böll: Sicherheitsgeschädigt: Personal und Leser
    - Manfred Lange: Ästhetik des Humanen
    - Heinz Hengst: Die Frage nach der "Diagonale zwischen GeSetz und Barmherzigkeit"
    - Jochen Vogt: Der Erinnerungsarbeiter
    - Klaus-Michael Bogdal: Der Böll. Erkundigungen über einen Gegenwartsautor in der Schule
    - Henry Glade: Gegen das Lukács'sche 'Rezept'. Anomalien der Rezeption von Heinrich Bölls Kurzgeschichten in der Sowjetunion
    - Viktor Böll: Auswahlbibliographie
    - Notizen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück