×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    • Kartoniert

      2016, 99 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-525-7
      € 24,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF (Digitales Wasserzeichen))

      2016, 99 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-526-4
      € 21,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (EPUB (Digitales Wasserzeichen))

      2016, 99 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-527-1
      € 21,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (MobiPocket (Digitales Wasserzeichen))

      2016, 99 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-528-8
      € 21,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
     



    Beschreibung

    Im August feiert Emine Sevgi Özdamar ihren 70. Geburtstag. Das TEXT+KRITIK-Heft beleuchtet ihr umfangreiches, transkulturelles Werk und enthält auch ein Interview mit Özdamar selbst. Auf der weltliterarischen Bühne hat Emine Sevgi Özdamar einer deutschsprachigen Literatur, die aus ›anderen Zungen‹ erwachsen ist, ihre unverwechselbare Stimme verliehen. In einem groß angelegten Erzählstück übergibt die Autorin einer Protagonistin das Wort, die Schauplätze in der Türkei und Europa mit Szenen der Erinnerung bespielt. Ihren Auftritt haben unterschiedlichste Rollenfiguren, die von der Geschichten erzählenden Großmutter und einem surrealistischen Künstler in Istanbul bis zu einer Wohnheimleiterin und einem avantgardistischen Regisseur in Berlin reichen. Wie dieses transkulturelle Literaturereignis weltweit zur essayistischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung anregt, verdeutlichen die hier vorgelegten Beispielanalysen aus der Türkei, den USA und Deutschland.

    Inhaltsverzeichnis

    - Katja Lange-Müller: Der Hund und die Kalte – Das ist doch mal ein Anfang!
    - Ortrud Gutjahr: Inszenierungen eines Rollen-Ich. Emine Sevgi Özdamars theatrales Erzählverfahren
    - Azade Seyhan: Unübersetzbare Schicksale. Umschreibungen von Exil, Schweigen und sprachlichen Zielorten im Werk Özdamars
    - Bettina Brandt: Emine Sevgi Özdamar als Theatermacherin. Eine Vorstudie zu "Karagöz in Alamania"
    - Müzeyyen Ege: Stadt und Sprache als Transitraume bei Emine Sevgi Özdamar. Interkulturelle Einblicke in narrative Topografien
    - Cornelia Zierau: "Die Mädchen (...) wurden rot und kicherten amüsiert unter ihren Kopftüchern". 'Verstörende' Begegnungen mit Emine Sevgi Özdamar
    - B. Venkat Mani: Weltliteratur als bibliomigrancy. Auf Emine Sevgi Özdamars "Sprachzügen"
    - Yasemin Dayioglu-Yücel: "Una auténtica bomba literaria". Schriftstellerkollegen über Emine Sevgi Özdamar
    - Yasemin Dayioglu-Yücel / Emine Sevgi Özdamar: "Das mutigste Mädchen, das diese steile Straße hochlauft". Gespräch mit Emine Sevgi Özdamar über ihre Begegnungen mit Schriftstellern
    - Yasemin Dayioglu-Yücel: Auswahlbibliografie
    - Biografische Notiz
    - Notizen

    Weiterführende Informationen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück