×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Band 9
    Ferdinand Kriwet
    Visuelle Poesie und ihre Medialität
    • Kartoniert

      2019, 256 S., farb. Abb. , s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-850-0
      € 30,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF (Digitales Wasserzeichen))

      2024, 256 S., farb. Abb. , s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-96707-156-6
      € 29,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
     



    Beschreibung

    Eine Wiederentdeckung: Ferdinand Kriwet (1942–2018) gehört zu den wichtigsten intermedial arbeitenden Künstlern der 1960er und frühen 1970er Jahre.
    Mit seinem vielbeachteten Debüt "Rotor" 1961 erlangte Kriwet große Aufmerksamkeit. Er verfasste "Lesetexte", "Hörtexte" sowie "Sehtexte", die ihn fest in der Avantgarde der Konkreten Poesie wie auch in den Künstlerkreisen der Zweiten Moderne um die Rheinischer Kunstszene verankerten. Auch seine Hörspiele und Kunstausstellungen wurden viel beachtet, bis er sich ab Mitte der 1970er Jahre weitgehend aus dem Kunstbetrieb zurückzog.
    Der Band analysiert Kriwets Schaffen anhand literaturwissenschaftlicher, kunsthistorischer und kunstphilosophischer Fragestellungen und bietet eine umfassende Untersuchung zur Medialität seiner Arbeiten.

    Inhaltsverzeichnis

    - Klaus Gereon Beuckers / Hans-Edwin Friedrich: Einleitung
    - Claus-Michael Ort: Kontingenz und ›poetische Funktion‹: "Rotor" (1961) von Ferdinand Kriwet
    - Jill Thielsen: Medialität und ihre Funktion – Bemerkungen zu Ferdinand Kriwets Rundscheiben und "leserattenfaenge"
    - Klaus Gereon: BEUCKERS "BILDICHTUNGRAFIK". Zur Text-Bild-Relation und kunsthistorischen Einordnung von Ferdinand Kriwets Rundscheiben
    - Susanne Schwertfeger: Konkretes Leuchten. Zu den Neon-Arbeiten von Ferdinand Kriwet
    - Dirk Westerkamp: Schriftbilder: Jörg Immendorf – Ferdinand Kriwet – Astrid Klein
    - Walter Gödden: Las Vegas im Revier. Ferdinand Kriwets "manifest zur Umstrukturierung des Ruhrreviers zum Kunstwerk". Exkursionen ins Jahr 1968
    - Hans-Edwin Friedrich: Kriwets "Apollo Amerika" (1969) und der Dokumentarismus
    - Ulrich Kinzel: Raum und Rausch. Ferdinand Kriwets Gedicht "Apollo Amerika" (1975)
    - Pavel Novotný: "Unklare Genese". Zu Narrativität und Prozessualität in Kriwets Hörtexten
    - Nikolas Buck: "Training und Auf klärung". Zur Wirkungsästhetik von Ferdinand Kriwets Hörtexten
    - Britta Herrmann: Rotoren. Zwei akustische Adaptionen von Ferdinand Kriwets Lesetext "Rotor" und Aspekte einer intermedialen Werkpolitik
    - Petra Maria Meyer: "Komponierte Aufmerksamkeitsgrade" und "erfüllte Freiheit". Zu textphilosophischen Aspekten von Kriwets energetischem Konzept einer Akustischen Kunst im Radio
    - Bildnachweise

    Rezensionen

    "Die Publikation demonstriert anschaulich Kriwets freien Umgang mit den unterschiedlichsten medialen Facetten von Schrift und Sprache und verdeutlicht ihn einmal mehr als überaus innovativen Gestalter seiner Zeit".
    Thekla Zell, Journal für Kunstgeschichte, 2020, H. 1

    Weiterführende Informationen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück