×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von: Hugo-Ball-Gesellschaft und Stadt Pirmasens
    Redaktion: Eckhard Faul

    Band 6
    Hugo Ball Almanach. Neue Folge 6
    2015
     



    Beschreibung

    Der neue "Hugo-Ball-Almanach" veröffentlicht u. a. aktuelle Forschungsliteratur zu dem Begründer des Dada, seiner Hinwendung zur Religion sowie die Reden zum Hugo-Ball-Preis 2014. Am Vorabend des 100. Geburtstags von Dada im kommenden Jahr untersucht Bernhard Rusch die Rolle Münchens für die Kunstbewegung. Das zentrale Ereignis des Dadaismus, Hugo Balls Vortrag seiner Lautgedichte im Züricher Cabaret Voltaire, nehmen gleich zwei Aufsätze zum Ausgangspunkt ihrer Überlegungen: Reto Friedmann versucht eine spirituelle Deutung, und Frank Bosman entwickelt Balls Klangtheologie. Ganz auf das Verhältnis Balls zur Religion konzentriert sich ein Beitrag von Michael Braun. Bärbel Reetz schreibt über die enge Freundschaft Hugo Balls zu der Schauspielerin und Regisseurin Leontine Sagan. Und Barbara Kuon thematisiert die schwierige Beziehung der Künstler zum Ersten Weltkrieg.
    Dieser Hugo-Ball-Almanach beinhaltet außerdem die Reden zum Hugo-Ball-Preis 2014: von den Preisträgern Thomas Hürlimann und Marc Degens sowie deren Laudatoren Martin Mosebach und Michael Rutschky.

    Inhaltsverzeichnis

    - Einleitung
    - Bernhard Rusch: DADA in und aus München
    - Bärbel Reetz: "Da war vor allem ein junger Mann aus der Rheinpfalz ...". Notizen zu Hugo Ball und Leontine Sagan
    - Reto Friedmann: Was am Abend des 23. Juni 1916 wirklich geschah. Ein spiritueller Deutungsversuch des kubistischen Bischofs
    - Frank G. Bosman: Die Laute von Byzanz. Byzantinisches Christentum: zur fehlenden Verbindung zwischen Dada und Catholica im Leben Balls
    - Michael Braun: Die berauschte Theologie der heiligen Jungfrau. Hugo Ball und die Religion

    Anhang:
    Hugo-Ball-Preis 2014
    - Bernhard Matheis: Begrüßungsansprache
    - Urkundentexte
    - Martin Mosebach: Laudatio auf Thomas Hürlimann
    - Thomas Hürlimann: Dankesrede zum Hugo-Ball-Preis 2014
    - Michael Rutschky: Laudatio auf Marc Degens
    - Marc Degens: Dankesrede zum Hugo-Ball-Förderpreis 2014

    Appendix 1: Markus Clauer: Herr Mosebach trägt Tweed. Kann das gutgehen? Die Hugo-Ball-Preis-Verleihung an den Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann in Pirmasens
    Appendix 2: Bernhard Matheis: Ein Titan in der Provinz (kann das gutgehen) 139

    - Barbara Kuon: Die Kunst der Zerstörung
    - Matthias Günther: UNFUG! Hugo Ball und die Münchner Kammerspiele
    - Adrian Notz: Akademie. Zehn Jahre Cabaret Voltaire

    Rezensionen
    - Michael White: Generation Dada. The Berlin Avant-Garde and the First World War (Andreas Kramer)
    - Dafydd W. Jones: Dada 1916 in Theory. Practices of Critical Resistance (Andreas Kramer)
    - Eckhard Fürlus: Anarchie und Mystik. Hugo Balls theologisch-politische Kritik an der bürgerlichen Moderne (Thomas Keith)
    - Emil Szittya: Herr Außerhalb illustriert die Welt. Mit Erstdrucken aus dem Nachlass. Hrsg. von Walter Fähnders (Andreas Puff-Trojan)

    - Adressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    - Personenregister

    Rezensionen

    "Hugo Ball, soviel ist sicher, bleibt bis auf weiteres ein sonderbarer, vielfarbig funkelnder Heiliger der modernen Literatur – und er bleibt die Schlüsselfigur für den Diskurs über Poesie und Religion."
    Michael Braun, Poetenladen, 5/2015

    "Im Spannungsfeld von Anarchie und Mystik".
    Markus Fuhser, Pirmasenser Zeitung, 5.6.2015

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück