×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Kontroverse Wege der Moderne
    Der exilierte Komponist und Pianist Eduard Steuermann in seinen Briefen. Korrespondenz mit Arnold Schönberg, Theodor W. Adorno und René Leibowitz
    • Gebunden, mit Audio-CD

      2022, 730 S., farb. Abb. , s/w Abb. , Notenbl.
      ISBN 978-3-96707-184-9
      € 75,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF)

      2022, 730 S., farb. Abb. , s/w Abb. , Notenbl.
      ISBN 978-3-96707-185-6
      € 74,99
      Dieses E-Book ist zur Zeit leider nicht verfügbar
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Eduard Steuermann (1892–1964) setzte nicht nur als Pianist Maßstäbe für die Interpretation der Schönberg-Schule, sondern fand als Komponist zu einem eigenen Ton innerhalb der Moderne. In seiner umfangreichen Korrespondenz mit Arnold Schönberg, Theodor W. Adorno und René Leibowitz wird eine faszinierende Musikerpersönlichkeit lebendig und zudem auf einzigartige Weise an ein exemplarisches Emigrantenschicksal erinnert.
    Der Band enthält sämtliche 274 erhaltenen Briefe dieser Korrespondenzen aus der Zeit von 1912 bis 1964 in eingehender Kommentierung sowie einführende Essays zu den drei Briefkorpora. Systematisch erschlossen wird die Korrespondenz in einer ausführlichen Grundlegung, in der in sechs Kapiteln wesentliche Aspekte von Steuermanns kompositorischem Schaffen, seinem Leben und seiner Kunst des Klavierspiels dargestellt werden.
    Auf der beiliegenden CD sind, teils in Welterstaufnahmen, die bedeutenden Klavierwerke Steuermanns zu hören, gespielt vom Pianisten J. Marc Reichow.

    Inhaltsverzeichnis

    - Vorwort
    - Musik im Exil. Die Erfindung eines fehlenden geographischen Ortes
    - Die eingelegte CD: Fünf Klavierkompositionen von Eduard Steuermann, gespielt von J. Marc Reichow
    - Zu dieser Ausgabe. Hinweise zur Konzeption und zur Benutzung
    - Siglen- und Abkürzungsverzeichnis

    A. Grundlegung
    - I. Kontroverse Wege der Moderne: Zwischen Avantgarde und Emergenz
    - II. Von Galizien an die Upper West Side: Zur Biographie Eduard Steuermanns
    - III. "Wiener Espressivo" und "Expression and Gesticulation"
    - IV.Aus dem Schatten Schönbergs: Grundlinien des kompositorischen Schaffens
    - V. Eduard Steuermanns Kunst des Klavierspiels und der Klavierkomposition
    - VI. Die Bedeutung von eigener Dichtung und der Literatur anderer im Wirkungsfeld der Musik von Eduard Steuermann. Nietzsche – Trakl – Kafka – Brecht – Viertel – Michelangelo. Mit einem Exkurs über den "göttlichen Namen" in Adornos "Fragment über Musik und Sprache"

    B. Korrespondenzen
    I. Eduard Steuermann – Arnold Schönberg
    - Eduard Steuermann und Arnold Schönberg – eine komplexe Beziehung
    - Briefe 1–108
    II. Eduard Steuermann – Theodor W. Adorno
    - Das "'Dort' oder das 'Hier' [gibt es] nicht mehr". Die Ortlosigkeit im Exil. Zum Briefwechsel zwischen Eduard Steuermann und Theodor W. Adorno
    - Briefe 109–193 und Nachruf
    III. Eduard Steuermann – René Leibowitz
    - "Le silence d'Eduard Steuermann". Zum Briefwechsel zwischen Clara und Eduard Steuermann mit René Leibowitz, einschließlich vier unbekannter Briefe zwischen Adorno und Leibowitz aus den Jahren 1948–1950 und dem Kondolenzbrief von Leibowitz an Gertrud Schönberg
    - Briefe 194–274 und Nachruf

    C. Anhang
    Personenverzeichnis
    Chronik Eduard Steuermann
    Werkverzeichnis Eduard Steuermann
    Diskographie
    Danksagung
    Literaturverzeichnis
    Personenregister

    Rezensionen

    "Pianist, Komponist und Theoretiker der Neuen Musik: Ein exzellenter Band holt Eduard Steuermann aus dem Schatten Schönbergs. Steuermann ist zwar durchaus präsent in der Geschichte der Neuen Musik, doch typischerweise nur als helfende Hand, nämlich als Schönberg-Schüler und Pianist bei vielen Uraufführungen seiner Werke. Dass diese Reduktion der singulären Gestalt nicht gerecht wird, demonstriert jetzt ein fast enzyklopädischer Band, der Steuermann in jeder Hinsicht vorstellt, als ausübenden Interpreten, als Theoretiker und Kritiker, am interessantesten aber auch als originellen, sehr eigenwilligen Komponisten. (...) Die Edition erläutert all das mit einer Genauigkeit, die keine Wünsche offenlässt."

    Wolfgang Matz, FAZ, 26.11.2022

    "Nach dem kürzlich erschienenen Essay-Band 'Musiker und Virtuose' haben jetzt Martin Zenck und Volker Rülke erstmals den kompletten Briefwechsel Steuermanns mit Arnold Schönberg, Theodor W. Adorno und René Leibowitz veröffentlicht. Die drei umfangreichen Brief-Blöcke erzählen auch über die kommentierenden Fußnoten von einer Aufbruchszeit der zeitgenössischen Musik, bei der es nicht selten zu heftigen Spannungen, Zerwürfnissen und musikästhetischen Kontroversen kam. Zugleich ist der Briefwechsel das Spiegelbild von vier Exil-Biografien, die sich in den USA neu einrichten mussten. Diese auch editorisch beeindruckende Dokumentation wird abgerundet von einer umfassenden Würdigung des Komponisten Steuermann."

    Guido Fischer, RONDO, 6/2022

    "Der voluminöse Band bietet weit mehr als die vorbildliche Edition der 274 Briefe, die aus der Korrespondenz des Hauptpianisten im Schönberg­-Kreis mit den drei ihm nahe stehen­den US-Emigranten überliefert sind. Fast ein eigenes Buch bilden die umfangreichen Einleitungskapitel zu Biographie, Interpretationskunst und den analytischen Betrachtungen zum kompositorischen Schaffen - ein reichhaltiges Kompendium zu einer wichtigen Schlüsselfigur des 20. Jahrhunderts."

    neue musikzeitung nmz, 11/2022

    Weiterführende Informationen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück