×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Jörg Drews

    Buchpaket: Bargfelder Bote 1-100



    Beschreibung

    Die Beiträge der Bargfelder Boten gelten der "Dechiffrierung" des schwierigen Werks und der nicht minder komplizierten Person Arno Schmidts. Die Hefte bieten seit 40 Jahren Materialien zu Werk und Leben des Autors: Interpretierende Aufsätze, kritische Essays, Glossen, Rezensionen, Fotos und Bibliografien dokumentieren kontinuierlich den Stand der Schmidt-Philologie.
    Umfangreiche Sonderlieferungen des "Bargfelder Boten" in Buchform ergänzen und vertiefen die Beiträge der Zeitschrift "Bargfelder Bote": Handbücher und Glossare, Quellen- und Stellenkommentare, literaturwissenschaftliche und literaturtheoretische Untersuchungen. Zum Teil bebilderte Werke laden zu Spaziergängen an den Orten von Schmidts Jugend ein, annotierende Kommentare entschlüsseln auch abgelegenste Zitate in den großen Romanen, polemische Überlegungen zum politischen Standort Arno Schmidts stehen neben Untersuchungen zu seinem psychosozialen Habitus der Selbstinszenierung und neben Analysen seines Sprachstils.

    Inhaltsverzeichnis


    - Zettels Traum I
    2
    - Zettels Traum II
    3
    - Caliban über Setebos I
    4
    - Kaff I
    5-6
    - Caliban über Setebos II
    7-8
    - Schule der Atheisten I
    9
    - Zettels Traum III
    10
    - Die Wasserstraße I
    11-13
    - Zettels Traum IV
    14
    - Antike-Rezeption I
    15
    - Proust bei Schmidt
    16
    - Leviathan I
    17-18
    - Kaff II
    19
    - Joyce und Schmidt
    20
    - Kaff III
    21-22
    - Brand's Haide. Schwarze Spiegel
    23
    -Kaff IV
    24-25
    - Zettels Traum V
    26
    - Kurd Laßwitz bei Arno Schmidt
    27
    - Joyce und Schmidt
    28-30
    - Schefer, Wieland und Schmidt
    31
    - Titel bei Arno Schmidt
    32-33
    - Trommler beim Zaren
    34
    - Zettels Traum VI
    35-36
    - Trommler beim Zaren II
    37
    - Schule der Atheisten II
    38-39
    - Carroll und Schmidt
    40
    - Tieck und Schmidt
    41-42
    - Abend mit Goldrand I
    43-44
    - Josef Huerkamp: Lücken im "Gesamtwerk" Arno Schmidts
    - Klaus Pauler (Hrsg.): Ein unbekannter Nachruf auf Arno Schmidt
    45
    - "-mm: haben Sie sich mal mit Filosofie beschäftigt?". Arthur Schopenhauer bei Arno Schmidt
    46-48
    - Zettels Traum VII
    49
    - Zitate, "Plagiate" und ähnliches
    50
    - Varia
    51-52
    - "Michael Manko: Ein Sommernachtstraum" und "Zettels Traum". Eine Quellenstudie
    53
    - Wolfgang Meurer: Die Wasserstraße II
    54
    - Ernst-Dieter Steinwender: Odysseus in der "Midlife Crisis" oder Der Gang zu den Müttern. Zu "Die Abenteuer der Sylvesternacht"
    55-56
    - Peter J. Brenner: Melancholische Aufklärung.
    - Peter Wesollek: Schmidtsche Huldigungsformen
    57
    - Dieter Kuhn: "Der Meisterdieb". Ein Beitrag zu Schmidts Umgang mit älteren Kollegen
    58-60
    - Rudi Schweikert: "Merlin und Vivien" in Zettels Traum. Kurze Spekulation über den Umfang von Zettels Traum
    - Karl-Ernst Bröer: Die Geburt der 4. Instanz in Zettels Traum. Einzelerläuterungen zu Zettels Traum, Buch I/II
    61-62
    - Günter Jürgensmeier: "His Borrowing Places". Zu "Abend mit Goldrand"
    63
    - Dietmar Noering: Arno Schmidt und die Gnosis
    64
    - Michael Schneider: Das irrealencyclopische Buch der Westernwelt. Zu "Zettels Traum"
    65-66
    - Ernst-Dieter Steinwender: Mythos und Psychoanalyse in der Erzählung "Großer Kain"
    - Dieter Kuhn: Notiz zu einer Stürenburg-Geschichte
    67-68
    - Peter J. Brenner: Arno Schmidt - ein unerledigter Fall
    - Klaus T. Hofmann: Zu Gast in der Bücherhöhle
    - Varia
    69-70
    - F. Peter Ott: Karl Richter. Deus constructor. Zu "Kaff"
    - Jörg Drews: Ein Kratersturz ins Unbewußte. Zu "Kaff", 223ff.
    71-72
    - Peter Piontek: Zum Wald-Stück "Brand's Haide"
    - Hartmann K. Maier: "Die Wasserlilie" - in beiderlei Gestalt
    - Günther Flemming: Das Fleisch ist Wort geworden.
    73-74
    - Ernst-Dieter Steinwender: "Mein Leben?!: Ist kein Kontinuum!". Existenzphilosophische Motive im Frühwerk
    75-76
    - Dieter Kuhn: Erläuterungen zu Arno Schmidts "Alexander oder Was ist Wahrheit" (I)
    - Jörg Drews: Ein Kommentar, Zitate, Bibliographisches
    77-78
    - Lenz Prütting: "Weltunterganks= Schtimmunk". Zu "Kaff" 68 ff.
    - Jürgen Koepp: "Kaff" und "Der Nibelunge Nôt"
    79-80
    - Günther Flemming: Marginalia I
    - Holthusen / Andersch: Schmidt & Joyce
    81-82
    - Ernst-Dieter Steinwender: "‚Pornografie‘!: Ich bin im Bild über Dich, Du!".
    - Ernst-Dieter Steinwender: Traum und Mythos in "Dr. Mac Intosh: 'Piporakemes!'"
    83-84
    - Gespräch mit Wilhelm Michels.
    - Martin Lowsky: Der düpierte Leser. Zu Arno Schmidts "Faun"
    - Varia
    85-86
    - Wolfgang Hink: Latente Sexualität in "Caliban über Setebos".
    - Rudi Schweikert: Schmidts "Caliban" und Vians "Voyeur"
    - Thomas Baukes: Schmidts "Windmühlen" und Poes "Tell-Tale Heart"
    87-88
    - Kurt Jauslin: Robinsons Archive oder Der 6. Dezember. Zu Arno Schmidts Roman "Das steinerne Herz"
    89-90
    - Brigitte Hackh: Gespräch mit Max Bense und Elisabeth Walther.
    - Wolfgang Müller: Der Lösung entgegen. Zu Arno Schmidts "Wanderkurve"
    - Rudi Schweikert: Von Insel zu Insel
    91-92
    - Dieter Kuhn: Erläuterungen zu "Alexander oder Was ist Wahrheit" (II)
    93-94
    - Gerd Haffmanns: Vorstellung der "Zürcher Kassette"
    - Das Urteil von Hannover.
    - Wolfgang Müller: Zu einer Stürenburg-Geschichte
    - Rudi Schweikert: Zu Lowskys "Düpiertem Leser"
    95-96
    - Rudi Schweikert: Zur Textgestalt der "Zürcher Kassette"
    - Gerd Haffmanns: Der Germanist als Polizist
    - Olaf Werner: Der Fall Bierce
    - Peter Scheuring: Zwei Besuche bei Arno Schmidt
    97-98
    - Ernst-Dieter Steinwender: "'nachmittags drückend'" "Großer Kain" als Traumerzählung
    99
    - Eva Heinemeyer: "Notstand im Künstlerreservat". Eine Annäherung an die Erzählung "Schwänze"
    100
    - Varia

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück