×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold

    Heinz Ludwig Arnold (Hg.)
    Heft 162
    Wilhelm Genazino



    Beschreibung

    Wilhelm Genazinos Romane und Prosa zeichnen sich durch minutiöse Analysen des "Alltagsirrsinns", des neurotischen Individuums und eine kritische Betrachtung der modernen Gesellschaft aus. U.a. die Ästhetik der Wiederholung, die Phänomenologie der Wahrnehmung und die Begründung von Autorschaft werden als Genazinos Werk prägende Themen und Motive in diesem Heft untersucht.

    Inhaltsverzeichnis

    - Wilhelm Genazino: Aus dem Tagebuch der Verborgenheit
    - Hannes Krauss: Menschen - Dinge - Situationen. Wilhelm Genazinos "Abschaffel"-Romane
    - Claudia Stockinger: Das Leben ein (Angestellten-)Roman. Wilhelm Genazinos Ästhetik der Wiederholung
    - Oliver Sill: Moderne Zeiten. Wolf Peschek als Held der achtziger Jahre
    - Samuel Moser: Isola INsula. Aspekte der Individuation bei Wilhelm Genazino
    - Roman Bucheli: Die Begierde des Rettens. Wilhelm Genazinos Poetik des genauen Blicks
    - Marit Hofmann: "Als könnte ich meinem eigenen Blick zuschauen". Beobachtete Bobachter in Wilhelm Genazinos Romanen
    - Werner Jung: "Umhergehen und Zeitverschwenden". Skizze zu einer literarischen phänomenologie der Wahrnehmung
    - Anja Hirsch: Zwischen Lust und Angst. Erzählen im Zeichen des Verschwindens
    - Tilman Spreckelsen: Manche möchten lieber nicht. Gesellschaftliche Teilhabe und Initiation in den Romanen Wilhelm Genazinos
    - Wilhelm Amann: "Doppelleben". Begründung von Autorschaft in Wilhelm Genazinos "Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman"
    - Hans-Joachim Jakob: Wilhelm Genazino - Auswahlbibliografie 1965-2004
    - Notizen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück