Han-Gyeol Lie

Han-Gyeol Lieg, eb. 1982 in Marburg / Lahn, ist Pianistin und lebt in Wien. Sie lehrt an der Kunstuniversität Graz. Schwerpunkte ihres Repertoires bilden der französische Barock und die späten Klavierwerke von Franz Schubert und Frédéric Chopin. Als Interpretin steht sie in der Tradition ihres Mentors Paul Badura Skoda. Gemeinsam mit der Philosophin Gabriele Geml ist sie Gründerin und Vorstand von .akut – Verein für Ästhetik und angewandte Kulturtheorie, der gleich einem geistigen Handwerksbetrieb mit hohem Aufwand wenige Veranstaltungen pro Jahr durchführt.  2017 gibt sie gemeinsam mit Gabriele Geml im Metzler Verlag das Buch "'Durchaus rhapsodisch'. Theodor Wiesengrund Adorno: Das kompositorische Werk" heraus. Seit 2023 ist sie Redaktionsmitglied der internationalen Zeitschrift "Journal of Adorno Studies" (JAS), die im Mimesis Verlag erscheinen wird.

Titel in der edition text+kritik:



× Ihre Merkliste

Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

Bestellung erfolgreich.

Vielen Dank für Ihre Bestellung.

Zurück

Fehler beim Versenden der E-Mail.

Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

Zurück